Herzlich willkommen auf der Internetseite der S4-Initiative

Slideshow

Fahrtrichtungsanzeiger im Hauptbahnhof HH
Die Sprecher Ole Buschhüter und Jörg Sievers der S4-Initiative neben dem S-Bahn-Zug
Minister beim Interview
S-Bahn-Zug im Bahnhof Ahrensburg
S-Bahn-Zug im Bahnhof Bad Oldesloe

In der Bau- und Planungsausschuss-Sitzung der Stadt Ahrensburg am 24.10.2012 im Rathaus, Sitzungszimmer 601, wird es u.a. auch um unsere S4 gehen, da Anregungen zur Vorentwurfsplanung eingesammelt werden. Bürger haben, wie immer vor der Sitzung in der Bürgerfragestunde, die Möglichkeit Fragen einzureichen.

http://85.182.135.19/sessionnetbi/to0040.asp?__ksinr=1834

Es lohnt sich heute wirklich mal ein Abendblatt zu kaufen!


Auf Seite 11 des Hamburger Abendblattes vom 28.September 2012 im Hamburg-Teil ist die Trasse mit all Ihren Hürden und möglichen Veränderungen beschrieben und legt Konsequenzen offen. Leider können wir hier unter Dokumente nur den kurzen Online-Artikel ablegen, der ohne den großen über die ganze Seite gehenden Plan ist (siehe Bild)

 Artikel aus dem abendblatt vom 28.09.2012

Liebe Freunde der S 4-Initiative!

 

Das Hamburger Abendblatt wartete in seiner Ausgabe am Montag mit einer Überraschung auf: "Schleswig-Holstein bremst beim Bau der S-Bahn-Linie 4" war auf der Titelseite zu lesen. Was war geschehen? Der Landtagsabgeordnete von Bündnis 90/Die Grünen Andreas Tietze hatte erklärt, für die Kieler Koalition hätten die StadtRegionalBahn Kiel und die S21 nach Kaltenkirchen Priorität - nicht aber die S4. Die Empörung war groß und berechtigt. Denn im Koalitionsvertrag ist unmissverständlich davon die Rede, dass im Bereich der Metropolregion auch "die Herstellung der S 4 zwischen Bad Oldesloe und Elmshorn" im Vordergrund stehe. Der Hinweis von Verkehrsminister Reinhard Meyer, es werde wegen der vielen interessanten Projekte, die finanziert werden müssen, einen Wettbewerb zwischen ihnen geben, sorgte für Verwirrung.