Willkommen allen Besuchern unserer Seite.

Liebe Freunde der S 4-Initiative!

Der Abschluss der im vergangenen Jahr begonnenen Vorplanung für den Bau der S 4 steht bald bevor: Sie befindet sich in der Behördenabstimmung und soll voraussichtlich im Sommer abgeschlossen werden, wie der Hamburger Senat mitteilte. Mit der Vorplanung wird auch eine Kostenschätzung vorliegen. Im nächsten Schritt soll dann die Standardisierte Bewertung zeitnah beauftragt werden, mit der die Wirtschaftlichkeit der Maßnahme untersucht wird. Die Finanzierungsgespräche mit dem Bund sollen weitergeführt werden.

Im Herbst ist zudem eine gemeinsame Kabinettssitzung von Hamburg und Schleswig-Holstein geplant, für die unter anderem ein Beschluss zum weiteren gemeinsamen Vorgehen der Länder zur S4 vorbereitet wird, so der Senat in seiner Antwort. Zuvor wird es am 30. August in Hamburg eine gemeinsame Sitzung der für Verkehr zuständigen Ausschüsse der Hamburgischen Bürgerschaft und des Schleswig-Holsteinischen Landtags geben, in der es um die gemeinsamen Verkehrsprojekte der beiden Länder, also auch das Projekt S 4, gehen wird.

Gut Ding will Weile haben: Das gilt offenbar auch für die S4-Vorplanung. Denn eigentlich sollte das Ergebnis schon vorliegen. Wir sehen dem gelassen entgegen. Wenn Gründlichkeit etwas mehr Zeit erfordert, dann soll es so sein. Übertriebene Hast zahlt sich am Ende meistens nicht aus.

Unterdessen wurden auch die Präsentationen der Informationsveranstaltungen in Ahrensburg, Bargteheide und Delingsdorf, die im April und Juni stattgefunden haben, veröffentlicht. Sie finden sie, neben vielen weiteren Informationen zum Projekt S 4, im Internet unter der Adresse www.nah.sh/s4. Außerdem hat die Homepage der S4-Initiative (www.s4-initiative.de) ein neues, mobilfähiges Design erhalten. Reinschauen lohnt sich!